Im März 2016 stellte die OeEB Business Advisory Services Mittel für ein Projekt zur Verbesserung des Zugangs zu Labordienstleistungen in Äthiopien bereit.

Projektname Regional Hospital Laboratory Partnership Program
Region Subsahara-Afrika
Sektor Gesundheit
Service Business Advisory Services
Projektland Äthiopien
Projektpartner International Clinical Laboratories (ICL)

Äthiopien ist das zweitbevölkerungsreichste Land Subsahara-Afrikas. Der Großteil der Bevölkerung lebt in ländlichen Gebieten mit unzureichendem Zugang zu medizinischer Versorgung. Viele Krankheiten könnten behandelt werden, wenn sie frühzeitig diagnostiziert würden, jedoch fehlt es an Laboren, geschultem Personal und grundlegender Infrastruktur.

Das Regional Hospital Laboratory Partnership Program wurde von International Clinical Laboratories (ICL) ins Leben gerufen. Im Rahmen des Programms werden z.B. Mitarbeiter der Krankenhäuser ausgebildet, Proben hygienisch und fachgerecht zu entnehmen, und der Transport von Proben organisiert, um der ländlichen Bevölkerung Zugang zu qualitativen medizinisch-diagnostischen Labordienstleistungen zu gewährleisten.

Laboranalysen für mehr als 10.000 Patienten

Im Rahmen des von der OeEB finanzierten Projekts wurde das Programm um 15 Krankenhäuser erweitert. Mehr als 270 Gesundheitsfachkräfte und Laboranten wurden in der fachgerechten Entnahme von Proben, Diagnose und Ergebnisinterpretation sowie Aufklärung von Patienten ausgebildet. Zusätzlich wurden Trainings und e-learning Kurse für Laboranten durchgeführt und ein sicheres Transportsystem für Proben aufgebaut. Seit Projektbeginn konnten bereits Laboranalysen für mehr als 10.000 Patienten durchgeführt werden.

Ascent Rift Valley Fund
Video unseres EDFI-Partners und Co-Investors Norfund über
Ascent Rift Valley Fund (auf Englisch)

International Clinical Laboratories (ICL) ist Investee des Ascent Rift Valley Fund, an dem die OeEB mit 5 Mio. US-Dollar beteiligt ist.