Im November 2020 unterzeichnete die OeEB eine bilaterale Kreditlinie in Höhe von EUR 15 Mio. mit D.O.O. Hidroenergija Montenegro - Berane, Montenegro. Finanzierungszweck ist die Entwicklung und Errichtung von Kleinwasserkraftwerken in Montenegro sowie die Abdeckung von Lieferanten- und Fremdkapitalzwischenfinanzierungen.

Projektname D.O.O. Hidroenergija Montenegro 
Region Süd-Ost-Europa
Sektor Energie / Ressourceneffizienz / Infrastruktur
Service Investitionsfinanzierung
Projektvolumen OeEB EUR 15 Mio.
Projektpartner D.O.O. Hidroenergija Montenegro 

Montenegro birgt große Potenziale im Tourismus sowie dem Energiesektor. Seit 2007 ist der Kleinstaat Teil der internationalen Organisation Energy Community, welche seitens der EU und Partnerländern einen pan-europäischen Energiemarkt schaffen soll, und somit verpflichtet, nationale Bestimmungen an EU-Direktiven im Bereich der Energiewirtschaft anzupassen.

Ziel der Finanzierung ist die Unterstützung des Ausbaus von erneuerbaren Energieressourcen in Montenegro, wodurch nicht nur ein Beitrag zur Sicherung der ökologischen Nachhaltigkeit, sondern auch zur Sicherstellung der Energieversorgung und der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung Montenegros geleistet wird.

Hidroenergija Montenegro wurde im Jahr 2007 gegründet, und ist der größte private Wasserkraftwerksbetreiber in Montenegro. Das Unternehmen zeigt ein hohes soziales Engagement und „Community Engagement“, speziell in den Regionen, in welchen sich die Kraftwerke befinden. So werden beispielsweise das benötigte Sicherheitspersonal lokal rekrutiert, lokale Vereine, Veranstaltungen und Aktivitäten gesponsert sowie die lokale Infrastruktur verbessert.