Im September 2011 stellte die OeEB 23 Mio. US-Dollar für den Bau des Laufwasserkraftwerks La Vegona in Honduras bereit. Das Investitionsvolumen beträgt 98 Mio. US-Dollar und wird gemeinsam mit anderen Kooperationspartnern unter der Führung der International Finance Corporation (IFC) aufgestellt.

Projektname La Vegona Wasserkraftwerk
Region Zentralamerika und Karibik
Sektor Energie / Ressourceneffizienz / Infrastruktur
Service Investitionsfinanzierung
Projektland Honduras
Projektvolumen OeEB 23 Mio. US-Dollar
Projektpartner IFC, COHERSA
Projekt-Story Honduras: Eine Leitung in die Zukunft

La Vegona, ein privates Wasserkraftwerk der Compañía Hondureña de Energía Renovable S.A. (COHERSA), wird im Norden Honduras am Fluss Humuya/Comayagua errichtet und wird über eine installierte Leistung von 38,5 Megawatt verfügen. Ab 2013 sollen jährlich 181 Gigawatt-Stunden Strom produziert werden.

Der Bau des Wasserkraftwerks reduziert die Abhängigkeit des Landes von teuren Importen fossiler Brennstoffe und steigert dadurch die Wettbewerbsfähigkeit des Landes. La Vegona ist ein wichtiges privates Wasserkraftwerksprojekt in Honduras mit einem großen Vorzeigeeffekt für den privaten Energiesektor.

La Vegona
Saubere Energie für Honduras - Video unseres EDFI-Partners und Co-Investors Finnfund (auf Englisch)

Weitere Projekte mit COHERSA:

Anschluss von fünf honduranischen Dörfern an das Stromnetz