Seit Juni 2019 stellt die OeEB eine langfristige Finanzierung in Höhe von 9,5 Mio. US-Dollar für den SIMA Off-Grid Solar and Financial Access Senior Debt Fund I., B.V. (“SIMA”) bereit. Ziel des Fonds ist es, über die Finanzierung netzunabhängiger Solarstromlösungen zur Verbesserung der Energieversorgung beizutragen. Rund 70 % der Fondsmittel sollen in Afrika investiert werden.

Projektname

SIMA Off-Grid Solar and Financial Access Senior Debt Fund I

Region

Überregional (insbesondere Afrika)

Sektor

Energie / Ressourceneffizienz / Infrastruktur

Service

Investitionsfinanzierung

Projektvolumen OeEB

9,5 Mio. US-Dollar

Projektpartner

u.a. FMO, BIO, OPIC

SIMA ist auf die Finanzierung von kleineren und mittleren Unternehmen, die netzunabhängige Solarstromlösungen anbieten, sowie auf Mikrofinanzinstitutionen, die diese finanzieren, fokussiert. Damit trägt der Fonds zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen sowie zur Verbesserung des Zugangs von rund 250.000 Haushalten zu Solarstrom an. Regional sollen rund 70 % der Fondsmittel in Afrika investiert werden.

Rund eine Milliarde Menschen weltweit hat keinen Zugang zur Energieversorgung, wobei vor allem Subsahara-Afrika und Südasien das größte Defizit aufweisen. Solar-Offgrid-Lösungen, die von einfachen Solarlampen über Solar-Home-Systeme bis hin zu Solar-Mini-Grids reichen, haben wesentlich dazu beigetragen, dass seit 2010 rund 118 Mio. Menschen pro Jahr Zugang zu Strom erhalten haben - v.a. in ländlichen Regionen ohne Anschluss an das Stromnetz.

Die Bereitstellung der Finanzierung der OeEB ermöglicht das weitere Wachstum von netzunabhängigen Solarstromlösungen in Haushalten sowie Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern, die bisher keinen oder nur unzuverlässigen Zugang zum Stromnetz haben. Darüber hinaus werden moderne und saubere Energielösungen gefördert und CO2-Emmissionen reduziert.