Seit Dezember 2017 ko-finanziert die OeEB die Errichtung von zwei Windparks im Süden Indiens und trägt dadurch zur Verbesserung der Stromversorgung des Landes bei.

Projektname ReNew Wind Energy
Region Süd- und Ostasien
Sektor Energie / Ressourceneffizienz / Infrastruktur
Service Investitionsfinanzierung
Projektland Indien
Projektvolumen OeEB 15 Mio. US-Dollar
Gesamt-Investitionsvolumen 139 Mio. US-Dollar
Projektpartner ReNew Wind Energy Private Limited, Asian Development Bank, Japan International Cooperation Agency

Laut einer Studie der Weltbank haben in Indien weiterhin mehr als 300 Mio. Menschen keinen Zugang zur Stromversorgung. Angesichts des erwarteten Wirtschaftswachstums und der weiteren Industrialisierung Indiens in den nächsten Jahren wird die Energiewirtschaft zu einem der Schlüsselfaktoren für die weitere Entwicklung des Landes.

Indiens Energieversorgung beruht nach wie vor vorwiegend auf fossilen Brennstoffen. Um die Abhängigkeit von Rohstoffimporten sowie CO2-Emissionen zu reduzieren und die Energieversorgung auch in Zukunft sicherzustellen, setzt die Regierung auf den Ausbau Erneuerbarer Energie.

Die beiden von OeEB ko-finanzierten Windparks mit einer Gesamtkapazität von 110 MW werden im Bundesstaat Karnataka – einem der windreichsten Bundesstaaten des Landes – im Süden Indiens errichtet.