Mit einem Kredit in Höhe von 15 Mio. Euro unterstützt die OeEB seit September 2013 das serbische Agrarunternehmen MK Group in der Umsetzung von Investitionsmaßnahmen zur Modernisierung und Produktivitätssteigerung.

Projektname MK Group Serbien
Region Süd-Ost-Europa
Sektor Energie / Ressourceneffizienz / Infrastruktur
Service Investitionsfinanzierung
Projektland Serbien
Projektvolumen OeEB 15 Mio. Euro
Gesamt-Investitionsvolumen 78 Mio. Euro
Projektpartner MK Group, DEG, FMO

Zum größten Teil wird die Finanzierung für eine neue technische Ausstattung zur Gewinnung von Zucker aus Melasse verwendet, dank welcher die Energiekosten pro Tonne Zucker künftig um rund ein Fünftel gesenkt werden können. Weiters ist die Anschaffung eines Trockners zur Herstellung von Pellets aus Abfallprodukten der Zuckerherstellung geplant, der vorhandenen Dampf anstelle von Heizöl nutzt und dadurch den CO2-Ausstoß senkt. Darüber hinaus investiert die MK-Group in moderne, ressourceneffiziente Bewässerungssysteme, energieeffizientere Maschinen und den Ausbau von Silos und Lagerkapazitäten.

Der serbische Agrarsektor

Der Agrarsektor nimmt einen wichtigen Stellenwert innerhalb der serbischen Wirtschaft ein und weist großes Wachstumspotential auf. Aufgrund von fehlender Infrastruktur und veralteter Maschinen ist seine Produktivität jedoch sehr niedrig. Darüber hinaus stehen kaum langfristige Finanzierungen für nachhaltige Investitionen zur Verfügung.

Über die MK Group

Die MK Group mit Sitz in Belgrad zählt zu den führenden Agrarunternehmen Südosteuropas und produziert unter anderem Zucker, Mais und Weizen. Die von der OeEB bereitgestellten Mittel werden vor allem in die Verbesserung der Zuckerverarbeitung investiert.