Im Dezember 2017 beteiligte sich die OeEB an einer Finanzierung für die Errichtung eines Kompetenzzentrums für Gesundheit mit integriertem Forschungslabor in Bilkent (Türkei).

Projektname CCN Gesundheitszentrum und Labor
Region Süd-Ost-Europa
Sektor Gesundheit
Service Investitionsfinanzierung
Projektland Türkei
Projektvolumen OeEB 30 Mio. Euro
Gesamt-Investitionsvolumen 715 Mio. Euro
Projektpartner CCN Laboratuvar Hizmetleri ve Yönetim A.S., BSTDB, Islamic Development Bank, EBRD, UniCredit, Siemens Bank, QNB Finansbank, ECO Trade and Development Bank

Das geplante Gesundheitszentrum soll eine Vielzahl der im Land vorhandenen Kompetenzen des Gesundheitsbereichs, z.B. den Sitz der nationalen Gesundheitsbehörde oder das Malaria- und Krebsforschungszentrum, an einem Standort bündeln. Durch die Integration eines High Tech Labors werden State of the Art Forschungsaktivitäten im medizinischen und gesundheitlichen Umfeld ermöglicht.

Das als Public Private Partnership (PPP) strukturierte Projekt unterstützt das Ziel der türkischen Regierung, die Gesundheitsversorgung im Land zu verbessern, die Effizienz und Servicequalität im Gesundheitsbereich zu erhöhen und Forschungsaktivitäten durch Zugang zu High Tech Labors zu ermöglichen.

Die österreichische VAMED Management und Service GmbH erhielt den Auftrag für die technische Betriebsführung des Projekts. VAMED ist international in der Planung, der Errichtung und dem Betrieb von Gesundheitsprojekten tätig.