Seite 32 - OeEB-Geschaeftsbericht-2013

Basic HTML-Version

OeEB – Geschäftsbericht 2013
32
Jahresabschluss 2013
3.2.3.2
Provisionserträge und Provisionsaufwendungen
3.2.3.3
Sonstige Verwaltungsaufwendungen (Sachaufwand)
3.2.3.5
Aufwendungen für Abfertigungen und Leistungen an betriebliche Vorsorgekassen
3.2.3.6
Steuerabgrenzungen
3.2.3.4
Arbeitnehmer
Die Provisionserträge betreffen im Wesentlichen die
Abgeltung der Aufwendungen im Zuge der von der
OeEB teilweise treuhändig für das BMF erbrachten
Leistungen sowie aus diversen vereinnahmten Fees
im Zusammenhang mit Kreditzusagen.
Die Provisionsaufwendungen bestehen im Wesent-
lichen aus den zeitanteilig abgegrenzten Garantie-
entgelten, die an das Bundesministerium für Finanzen
aufgrund der Bundesgarantie gemäß § 9 Ausfuhr-
förderungsgesetz (AusfFG) zu entrichten sind.
Die Verwaltungsaufwendungen betreffen im Wesent-
lichen Mietaufwendungen, Aufwendungen für Dienst-
leistungen und Prüfungs- und Beratungsaufwen-
dungen.
Die im Sachaufwand ausgewiesenen Aufwendungen
für den Abschlussprüfer betreffen Aufwendungen für
die Prüfung des Jahresabschlusses 2013 in Höhe von
60.500,00 Euro (2012: 56.100,00 Euro).
Die im Posten enthaltenen Beträge betreffen in Höhe
von 15.510,00 Euro eine Abfertigungsrückstellung und
in Höhe von 29.850,07 Euro Leistungen an die
betriebliche Mitarbeitervorsorgekasse.
Eine Aufgliederung der Beträge auf Angestellte,
leitende Mitarbeiter und Vorstand wird mit Hinweis auf
die Schutzklausel gem. §241 UGB unterlassen.
Die auf die Wertberichtigung gemäß § 57 BWG
entfallenden aktiven latenten Steuern betragen
425.000,00 Euro (2012: 425.000,00 Euro). Die auf
Rückstellungen entfallenden aktiven latenten Steuern
betragen 25.801,76 Euro. Diese Abgrenzungen sind
nicht im Jahresabschluss enthalten, sonstige weitere
Posten sind von untergeordneter Bedeutung.
Im Geschäftsjahr waren durchschnittlich 30 (2012: 26)
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.