Seite 17 - OeEB-Geschaeftsbericht-2013

Basic HTML-Version

OeEB – Geschäftsbericht 2013
17
Lagebericht
Kontrollmaßnahmen
Zusätzlich zu Aufsichtsrat und Vorstand umfasst das
allgemeine Kontrollumfeld auch die mittlere Manage-
mentebene wie z.B. die Abteilungsleiter.
Sämtliche Kontrollmaßnahmen werden im laufenden
Geschäftsprozess angewandt, um sicherzustellen,
dass potenzielle Fehler in der Finanzberichterstattung
entdeckt und korrigiert werden.
Es liegt in der Verantwortung des Vorstandes in
Zusammenarbeit mit der OeKB, dass die Hierarchie-
ebenen so ausgestaltet sind, dass eine Aktivität und
die Kontrolle dieser Aktivität nicht von derselben
Person durchgeführt werden (4-Augen-Prinzip).
Kontrollmaßnahmen in Bezug auf die IT-Sicherheit
stellen einen Eckpfeiler des Internen Kontrollsystems
dar. So wird die Trennung von sensiblen Tätigkeiten
durch eine restriktive Vergabe von IT-Berechtigungen
unterstützt. Für Rechnungslegung und Finanzbericht-
erstattung wird die Software SAP ERP Central
Component 6.0 verwendet. Die Funktionsfähigkeit
dieses Rechnungslegungssystems wird unter anderem
auch durch im System eingerichtete automatisierte
IT-Kontrollen gewährleistet. Die Gesellschaft hat den
Bereich Informatik an die OeKB ausgelagert, wodurch
bei der OeEB dieselben hohen Sicherheitsstandards
angewendet werden.
Information und Kommunikation
Die Anforderungen hinsichtlich Finanzberichterstattung
werden vom Management regelmäßig aktualisiert und
an alle betroffenen Mitarbeiter kommuniziert.
Außerdem werden die Mitarbeiter des (Konzern-)
Rechnungswesens laufend in Hinblick auf Neuerungen
in der internationalen Rechnungslegung geschult, um
Risiken einer unbeabsichtigten Fehlberichterstattung
frühzeitig erkennen zu können.
Überwachung
Die Verantwortung für die unternehmensweite
fortlaufende Überwachung obliegt dem Management
und dem Aufsichtsrat. Darüber hinaus sind die
jeweiligen Abteilungsleiter für die Überwachung der
entsprechenden Bereiche zuständig, so werden in
regelmäßigen Abständen Kontrollen und Plausibili-
sierungen vorgenommen. Außerdem ist die Interne
Revision (Konzernrevision) in den Überwachungs-
prozess involviert. Auch das Interne Kontrollsystem
übt eine Überwachungs- und Aufsichtsfunktion aus.
Das Ergebnis der Überwachungstätigkeiten wird dem
Management und dem Aufsichtsrat berichtet. Der
Vorstand erhält regelmäßig zusammengefasste Finanz-
reports wie z.B. Monatsabschlüsse und Risikoberichte.
Zu veröffentlichende Abschlüsse werden von leitenden
Mitarbeitern des (Konzern-)Rechnungswesens und vom
Vorstand vor Weiterleitung an den Aufsichtsrat einer
abschließenden Prüfung unterzogen.
Aufgrund des spezifischen Mandates betreibt die
Gesellschaft weder Forschung noch Entwicklung.
Wien, 31. Jänner 2014
Mag. Andrea Hagmann
Mag. Michael Wancata
Vorstand
Vorstand