OeEB Geschäftsbericht 2015 - page 7

7
2015 wurden Auszahlungen von rund 7,43 Mio. Euro – auch an Projektpartner aus in den Vorjahren unter-
zeichneten Projekten – geleistet.
Geschäftsfeld Sonstiges
Im Jahr 2015 wurde die Zusammenarbeit mit den anderen Entwicklungsbanken, insbesondere im Rahmen der
Neighbourhood Investment Facility (NIF) der Europäischen Kommission und dem Western Balkans Investment
Framework (WBIF), fortgesetzt. Die OeEB ist in der „Financial Institutions Group“ des NIF und des WBIF
vertreten. Daneben ist die OeEB im EU-Africa Infrastructure Trust Fund (EUAITF), der Infrastrukturprojekte in
Afrika unterstützt, aktiv. Diese Fazilitäten sollen Finanzierungsprojekte mit Co-Finanzierung durch die OeEB
ermöglichen.
Geschäftsergebnis
Das Geschäftsjahr schließt mit einem Jahresüberschuss nach Steuern in Höhe von 6.114.049,20 Euro
(2014: 4.283.014,28 Euro) und einem Jahresgewinn nach Dotierung von Rücklagen in Höhe von 130.003,69 Euro
(2014: 194.014,28 Euro).
Aufgrund des höheren Projektvolumens konnte eine deutliche Steigerung der Betriebserträge von
10,82 Mio. Euro im Vorjahr auf 14,12 Mio. Euro im Geschäftsjahr erzielt werden. Wesentliche Ertragskompo-
nenten sind der Nettozinsertrag und Wertpapiererträge in Höhe von insgesamt rund 16,33 Mio. Euro (2014:
11,95 Mio. Euro). Das Provisionsergebnis betrug rund minus 2,29 Mio. Euro (2014: minus 1,27 Mio. Euro). Die
Provisionserträge von rund 5,9 Mio. Euro (2014: 5,2 Mio. Euro) beinhalten diverse Fees aus den Finanzierungen,
die Gestion im Zuge der Advisory Programmes und Beteiligungen des BMF (Bundesministerium für Finanzen)
sowie die Abgeltung der entwicklungspolitischen und außenwirtschaftlichen Beratungsleistungen der OeEB
an das BMF. Die Provisionsaufwendungen in Höhe von rund 8,18 Mio. Euro (2014: 6,48 Mio. Euro) bestehen im
Wesentlichen aus den bezahlten und zeitanteilig abgegrenzten Garantieentgelten, die an das BMF aufgrund der
Bundesgarantie gemäß § 9 Ausfuhrförderungsgesetz (AusfFG) zu entrichten sind.
Die Betriebsaufwendungen in Höhe von rund 6,17 Mio. Euro (2014: 5,59 Mio. Euro) spiegeln das Wachstum
des Unternehmens wider und setzen sich zum größten Teil aus Personalaufwendungen 3,98 Mio. Euro
(2014: 3,55 Mio. Euro) und den sonstigen Verwaltungsaufwendungen 2,17 Mio. Euro (2014: 2,02 Mio. Euro)
zusammen.
Somit ergibt sich für das Geschäftsjahr ein Betriebsergebnis in Höhe von rund 7,95 Mio. Euro gegenüber
5,23 Mio. Euro im Vorjahr. Nach Berücksichtigung des Bewertungsergebnisses und der Steuern ergibt das
einen Jahresüberschuss nach Steuern in Höhe von rund 6,11 Mio. Euro (2014: 4,28 Mio. Euro). Aufgrund des
guten Ergebnisses wird ein Teil des Jahresüberschusses den Rücklagen zugeführt (5,98 Mio. Euro;
2014: 4,09 Mio. Euro).
Der im Geschäftsjahr ausgewiesene Bilanzgewinn beträgt 174.384,93 Euro (2014: 237.881,24 Euro).
1,2,3,4,5,6 8,9,10,11,12,13,14,15,16,17,...40
Powered by FlippingBook