Seite 15 - Gesch

Basic HTML-Version

13
Mit dem Österreichischen Corporate Governance
Kodex wurde ein Ordnungsrahmen für die verantwor-
tungsvolle und auf langfristige Wertschaffung ausge-
richtete Leitung und Kontrolle von österreichischen
Unternehmen geschaffen.
Zielgruppe des Corporate Governance Kodex sind vor
allem börsennotierte Unternehmen. Obwohl die OeEB
nicht börsennotiert ist und auch nur eine Aktionärin
hat, sind seine Regeln, soweit sie nicht ohnehin ge-
setzliche Verpflichtungen wiedergeben, für uns eine
wesentliche Orientierungshilfe im kontinuierlichen
Verbesserungsprozess.
Der vollständige Originaltext des Corporate Gover-
nance Kodex ist unter
abrufbar.
Zusammenwirken von Aufsichtsrat und Vorstand
Der Vorstand informiert den Aufsichtsrat regelmäßig,
zeitnah und umfassend über alle relevanten Fragen
der Geschäftsentwicklung, einschließlich der Risiko-
lage und des Risikomanagements in der OeEB. Eine
den Grundsätzen guter Corporate Governance folgen-
de Unternehmensführung findet im Rahmen offener
Diskussionen zwischen Vorstand und Aufsichtsrat
und innerhalb dieser Organe statt.
Der Vorstand stimmt die strategische Ausrichtung
des Unternehmens mit dem Aufsichtsrat ab und erör-
tert mit ihm in regelmäßigen Abständen den Stand
der Strategieumsetzung. Der Aufsichtsrat tagt minde-
stens viermal im Geschäftsjahr.
Vorstand
Der Vorstand der OeEB leitet die Gesellschaft in eige-
ner Verantwortung und besteht aus zwei Mitgliedern.
Der Vorstand fasst seine Beschlüsse unter Beachtung
aller relevanten Rechtsvorschriften, der Bestimmun-
gen der Satzung und seiner Geschäftsordnung. Die
Geschäftsverteilung und die Zusammenarbeit des
Vorstandes sind in der Geschäftsordnung geregelt.
Die Vergütung des Vorstandes enthält fixe und
erfolgsabhängige Bestandteile, welche mit den lang-
fristigen Interessen der OeEB im Einklang stehen.
Die Offenlegung von Angaben im Zusammenhang
mit der Vergütung des Vorstandes unterbleibt auf-
grund des § 241 UGB.
Aufsichtsrat
Es ist Aufgabe des Aufsichtsrates, den Vorstand zu
überwachen und ihn im Rahmen der Leitung des
Unternehmens, insbesondere bei Entscheidungen von
grundlegender Bedeutung, zu unterstützen. Dem Auf-
sichtsrat gehörten im Berichtsjahr vier Kapitalvertre-
ter an. Die Zusammensetzung des Aufsichtsrates ist
vorne dargestellt. Keines der Aufsichtsratsmitglieder
hat Mandate und Funktionen in börsennotierten
Unternehmen.
Die Aufsichtsratsvergütungen werden in der Haupt-
versammlung festgelegt. Die Vergütung des Auf-
sichtsrates wird im Anhang des Geschäftsberichts
(Organe der Gesellschaft) dargestellt.
Der Aufsichtsrat hat einen Personalausschuss einge-
richtet, welchem die Behandlung der Beziehungen
zwischen der Gesellschaft und den Vorstandsmit-
gliedern sowie die Überprüfung und Umsetzung der
Vergütungspolitik zukommt.
2. Corporate Governance
OeEB – Geschäftsbericht 2012
Allgemeine Informationen