Funding tomorrow's prosperity.
Willkommen

27.03.2012

  OeEB auch 2011 stabile Brücke in Wachstumsmärkte  

Die OeEB blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Die Finanzierung von Projekten in Entwicklungs- und Schwellenländern ist auch ein Motor für heimische Unternehmen.

"Das weltweite Wirtschaftswachstum wird mittlerweile von den aufstrebenden Märkten in den Entwicklungs- und Schwellenländer getragen", betonen die Vorstände der OeEB, Andrea Hagmann und Michael Wancata. "Wenn wir Investitionsprojekte in diesen Ländern finanzieren, profitiert auch die österreichische Wirtschaft davon. Schließlich kommen wesentliche Impulse auch für die heimischen Unternehmen aus den Emerging Markets."

Erfolgreiches Jahr

2011 setzte die OeEB Investitionsfinanzierungs-Projekte mit einem Volumen von 78,8 Mio. Euro um. Für projektunterstützende Maßnahmen, welche die entwicklungspolitischen Effekte der Projekte verstärken, wurden im Rahmen der "Advisory Programmes" 4,2 Mio. Euro bereitgestellt. Im Rahmen des Außenwirtschaftsprogramms des BMF hat die OeEB zwei Projekte mit einem Volumen von 3,4 Mio. Euro begleitet.


Die Bilanzsumme hat sich 2011 auf 226,2 Mio. Euro (2010: 147,4 Mio. Euro) erhöht. Der Jahresüberschuss lag bei knapp 849.000 Euro (2010: 782.000 Euro), das Betriebsergebnis bei 1,99 Mio. Euro (2010: 1,58 Mio. Euro).

 

Zur ausführlichen Presseaussendung

 


Kontakt

Oesterreichische Entwicklungsbank AG

Tel. +43 1 533 12 00-0

Fax +43 1 533 12 00-5252

E-Mail senden
Downloads