Funding tomorrow's prosperity.
Willkommen

31.03.2015

  Geschäftsjahr 2014: Entwicklung braucht Engagement der Privatwirtschaft 

Die OeEB hat 2014 mit neuen Finanzierungen mit einem Volumen von rund 200 Mio. Euro dazu beigetragen, die Wirtschaft in Entwicklungs- und Schwellenländern aufzubauen.

"Die Privatwirtschaft ist ein wichtiger Pfeiler für Entwicklung. Neue und wachsende Unternehmen schaffen neue Jobs, damit Einkommen und bessere Lebensbedingungen", erklären die Vorstände der OeEB, Andrea Hagmann und Michael Wancata.


2014 realisierte die OeEB Kredit-Finanzierungen in der Höhe von insgesamt 183,87 Mio. Euro. Beteiligungen, die treuhändisch für die Republik Österreich abgeschlossen werden, beliefen sich auf 15,7 Mio. Euro. Für projektunterstützende Maßnahmen, welche die entwicklungspolitische Wirkung von Projekten verstärken, wurden aus Mitteln der dafür vorgesehenen "Advisory Programmes" 3,04 Mio. Euro bereitgestellt.


Die OeEB erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Jahresüberschuss von rund 4,3 Mio. Euro (2013: 2 Mio. Euro), das Betriebsergebnis lag bei 5,2 Mio. Euro (2013: 2,7 Mio. Euro). Die Bilanzsumme der OeEB hat sich auf 604,6 Mio. Euro (2013: 437,7 Mio. Euro) erhöht. Auch für 2015 strebt die OeEB ein moderates Wachstum des Geschäfts an.


Zur ausführlichen Presseaussendung

 

 

    


Kontakt

Oesterreichische Entwicklungsbank AG

Tel. +43 1 533 12 00-0

Fax +43 1 533 12 00-5252

E-Mail senden
Downloads