Funding tomorrow's prosperity.
Willkommen

19.03.2013

  Geschäftsjahr 2012: Neue Perspektiven durch Direktbeteiligungen 

Die OeEB hat in ihrem fünften Geschäftsjahr Finanzierungen mit einem Volumen von über 226 Mio. Euro abgeschlossen und damit Investitionen in Entwicklungs- und Schwellenländern in Höhe von 1.377 Mio. Euro mobilisiert. Neben diesen Krediten, die einen entwicklungspolitischen Nutzen haben müssen, war 2012 auch das neue Instrument der Direktbeteiligungen gefragt.

2012 realisierte die OeEB Finanzierungen in der Höhe von insgesamt 226,45 Mio. Euro. Beteiligungen, die treuhändisch für die Republik Österreich abgeschlossen werden, beliefen sich auf 3,0 Mio. Euro. Für projektunterstützende Maßnahmen, welche die entwicklungspolitische Wirkung von Projekten verstärken, wurden aus Mitteln der dafür vorgesehenen "Advisory Programmes" 5,91 Mio. Euro bereitgestellt. Im Rahmen des Außenwirtschaftsprogramms des Bundesministeriums für Finanzen hat die OeEB zwei Projekte mit einem Volumen von 4,51 Mio. Euro begleitet.


"Die Nachfrage nach Private Equity ist in unseren Zielländern sehr groß. Durch die Beteiligungen können wir Unternehmen gerade in ärmeren Regionen aufbauen helfen", betonen die Vorstände der OeEB, Andrea Hagmann und Michael Wancata. Auch wirtschaftlich war das Unternehmen 2012 erfolgreich: Die OeEB erwirtschaftete einen Jahresüberschuss von knapp 902.000 Euro (2011: 849.000 Euro), das Betriebsergebnis lag bei 2,1 Mio. Euro (2011: 1,99 Mio. Euro). Die Bilanzsumme der OeEB hat sich auf 347,2 Mio. Euro (2011 226,2 Mio. Euro) erhöht.

 

Zur ausführlichen Presseaussendung


Kontakt

Oesterreichische Entwicklungsbank AG
Strauchgasse 3
1011 Wien, Österreich

Tel. +43 1 533 12 00-0

Fax +43 1 533 12 00-5252

E-Mail senden
Downloads