Funding tomorrow's prosperity.
Willkommen

  Privatsektor-Entwicklung   

Die Privatwirtschaft zu fördern, hat sich in den letzten Jahren als wichtiger Part der  Entwicklungszusammenarbeit etabliert. Instrumente wie Kredite für Unternehmer sind ein Anstoß für den Aufschwung mit Breitenwirkung.

Gezielte Unterstützung der Privatwirtschaft

Entwicklungszusammenarbeit im öffentlichen Sektor ist wichtig, aber kein Allheilmittel: Der gezielten Unterstützung der Privatwirtschaft in Schwellen- und Entwicklungsländern wird heute eine ebenso bedeutende Rolle beigemessen. „Die grundlegende Idee ist, das Einkommen der Leute zu erhöhen und damit indirekt auch die Lebensqualität, Gesundheit, Bildung und Ernährung zu verbessern“, erklärt Mag. Michael Wancata, Vorstand der OeEB. 

Entwicklungspolitisch und wirtschaftlich sinnvoll

Diese Aufgabe übernehmen Entwicklungsbanken wie die OeEB. Der bedeutendste Unterschied zu klassischer Entwicklungszusammenarbeit: Die Projekte sollen nicht nur nachhaltig, sondern auch für Geldgeber wie -empfänger wirtschaftlich sinnvoll sein. Die Entwicklungsbanken helfen durch ungestützte Kredite oder stellen Eigenkapital zur Verfügung – nicht mit dem Ziel, große Gewinne zu erzielen, aber mit dem Ziel eines entwicklungspolitisch wie wirtschaftlich positiven Ergebnisses. 

OeEB: Langfristige Kredite mit Risiko

Lokale Banken, die das Risiko vor Ort einschätzen könnten, haben kein Geld für mittel- und langfristige Kredite. Viele internationale Banken hätten zwar die Mittel, aber nicht die Erfahrung – das unbestimmte Risiko wollen und können sie nicht eingehen. Wenn eine Entwicklungsbank in Kooperation mit lokalen Banken entsprechende Produkte anbietet, könne das auch Banken aus den Industriestaaten zeigen, dass es möglich ist, im betreffenden Land gute Geschäfte zu machen. 

Infrastruktur – Basis für die Wirtschaft

Der zweite Ansatzpunkt der Entwicklungsbanken, dessen Sinnhaftigkeit ebenfalls empirisch belegt  ist, ist die Finanzierung von privatwirtschaftlichen Infrastrukturprojekten: Eine zuverlässige Energie- und Wasserversorgung und gute Verkehrsanbindungen sind die Basis für eine florierende Wirtschaft. 

OeEB-Vorstände Andrea Hagmann und Michael Wancata im Gespräch: „Starthilfe für den Entwicklungsmotor Wirtschaft“

weiter



OeEB auf Twitter
Folgen Sie uns jetzt auf Twitter
Kontakt

Oesterreichische Entwicklungsbank AG

Tel. +43 1 533 12 00-0

Fax +43 1 533 12 00-5252

E-Mail senden