Funding tomorrow's prosperity.
Willkommen

  12.10.2016 - OeEB finanziert nachhaltige Landwirtschaft in Ägypten 

Die OeEB finanziert mit einem Kredit über 7 Mio. Euro den Ausbau des ägyptischen Bio-Pioniers SEKEM: Das Unternehmen produziert seit fast 40 Jahren nach ökologischen Standards und integriert zudem soziales und kulturelles Engagement ins Kerngeschäft.

Den Grundstein für die SEKEM-Initiative legte Firmengründer Dr. Ibrahim Abouleish, der in Graz Chemie und Medizin studiert hatte, auf 70 Hektar Wüstenboden, auf dem Gewürze und Heilkräuter biologisch angebaut wurden. Inzwischen hat sich daraus ein Unternehmen entwickelt, das hochwertige Lebensmittel, Textilien und Arzneimittel produziert, aber auch Bildungseinrichtungen betreibt, darunter eine Universität mit dem Schwerpunkt auf „Nachhaltige Entwicklung“ und ganzheitliche Bildung.

 

Über die OeEB wurde eine Finanzierung an SEKEM vergeben, um das Unternehmen bei der Erweiterung der bestehenden Aktivitäten zu unterstützen. Unter anderem werden die Kreditmittel für die Anschaffung neuer Verpackungsmaschinen sowie für die Errichtung einer neuen Wasserabfüllanlage verwendet.


„SEKEM zeigt, wie ökologisches, soziales und wirtschaftliches Engagement verbunden werden können“, erklären die Vorstände der OeEB, Andrea Hagmann und Michael Wancata. „SEKEM ist ein Vorzeigeunternehmen und verfolgt seit jeher, was nun in den Sustainable Development Goals (SDGs) gefordert wird: Nachhaltigkeit auf allen Ebenen.“


Schon im Vorfeld der Kreditfinanzierung unterstützte die OeEB die SEKEM-Initiative mit Mitteln aus den „Advisory Programmes“. Mit diesen Geldern wurden Testläufe für ein neuartiges Agro-Photovoltaik-System finanziert, das in der Landwirtschaft gleich doppelt genutzt werden kann. Halbtransparente Photovoltaik-Module liefern Strom für die Bewässerung und beschatten die Pflanzen, die darunter angebaut werden können.


Rückfragehinweis:

Oesterreichische Entwicklungsbank AG (OeEB)
Marketing und Unternehmenskommunikation


Mag. Angelika Rädler  

Tel. +43 1 533 12 00-2979

angelika.raedler@oe-eb.at  

 

Verena Kastner, BA
 Tel. +43 1 533 12 00-2993
 verena.kastner@oe-eb.at

 



OeEB auf Twitter
Folgen Sie uns jetzt auf Twitter
Kontakt

Mag. Angelika Rädler

Tel. +43 1 533 12 00-2979

Fax +43 1 533 12 00-5252

E-Mail senden