Funding tomorrow's prosperity.
Willkommen

  26.03.2012 - Austrian Development Agency und Oesterreichische Entwicklungsbank bündeln Kräfte 

Mehr Förderungen für nachhaltige Projekte österreichischer Unternehmen

Das Programm Wirtschaftspartnerschaften der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit wird weiter gestärkt: Mit zusätzlich drei Millionen Euro der Oesterreichischen Entwicklungsbank (OeEB) kann künftig das Engagement von Österreichs Wirtschaft in Afrika, Asien, Lateinamerika, Ost- und Südosteuropa noch besser unterstützt werden. Schon in den vergangenen sechs Jahren hat die Austrian Development Agency (ADA), die Agentur der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit, 69 Unternehmensprojekte mit entwicklungspolitischem Mehrwert mit insgesamt 20 Millionen Euro gefördert.


Die Wirtschaft profitiert von dieser Kooperation gleich doppelt: durch mehr Fördermittel und die gebündelte Kompetenz von ADA und OeEB. Das Büro für Wirtschaftspartnerschaften in der ADA ist die zentrale Anlaufstelle und bietet kompetente Beratung, gute Kontakte und Zuschüsse bis zu 200.000 Euro, in besonderen Fällen bis 500.000 Euro. Das bringt weniger Risiko und höhere Gewinnchancen für Unternehmen sowie bessere Lebensbedingungen für die Bevölkerung im Zielland. Wirtschaftspartnerschaften sind in jedem Entwicklungs- und Schwellenland möglich.


"Österreichische Unternehmen können in den Ländern des Südens und Ostens einen beachtlichen Beitrag für mehr Entwicklung leisten. Dabei sind Wirtschaftspartnerschaften ein Gewinn für alle: die Unternehmen, die Umwelt und die Menschen im Land. Durch die Kooperation mit der OeEB wird unsere Partnerschaft mit der Wirtschaft im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit weiter gestärkt", sagt Brigitte Öppinger-Walchshofer, Geschäftsführerin der Austrian Development Agency.


"Den Aufbau der Privatwirtschaft in Entwicklungsländern zu unterstützen, ist erklärtes Ziel der OeEB", betont Michael Wancata, Vorstand der Oesterreichischen Entwicklungsbank. "Gleichzeitig ebnen wir den Weg für österreichische Unternehmen in neue Märkte." Als bewährtes Modell ergänzen die Wirtschaftspartnerschaften das Aufgabengebiet der OeEB ideal. Neben den zusätzlichen Mitteln, die über das Finanzministerium bereitgestellt werden, bringt die OeEB ihre Kompetenz als Entwicklungsfinanzierer ein. "Für die OeEB ist eine lebendige Wirtschaft ein bedeutender Faktor für Entwicklung. Die enge Zusammenarbeit mit der ADA setzt neue Impulse."


"Auch die Wirtschaftskammer Österreich begrüßt die Kooperation von ADA und OeEB", betont Walter Koren, Leiter der Außenwirtschaft Österreich (AWO) der WKÖ. Die AWO will gemeinsam mit der ADA und der OeEB noch mehr österreichische Unternehmen für Wirtschaftspartnerschaften interessieren. So kann das Potenzial innovativer Geschäftsideen mit entwicklungspolitischem Mehrwert – für neue Märkte in Entwicklungs- und Schwellenländern – bestmöglich ausgeschöpft werden.

Rückfragehinweis

Mag. Angelika Rädler
Oesterreichische Entwicklungsbank AG (OeEB)
Marketing und Unternehmenskommunikation
Tel. +43 1 533 12 00-2979
angelika.raedler@oe-eb.at

 

Austrian Development Agency (ADA),
die Agentur der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit
Information und Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Heidi Liedler-Frank
Tel. +43 1 90399-2400
heidi.liedler-frank@ada.gv.at



OeEB auf Twitter
Folgen Sie uns jetzt auf Twitter
Kontakt

Oesterreichische Entwicklungsbank AG

Tel. +43 1 533 12 00-0

Fax +43 1 533 12 00-5252

E-Mail senden