Funding tomorrow's prosperity.
Willkommen

  12.11.2010 - OeEB Projekt gewinnt G-20 SME Finance Challenge 

European Fund of Southeast Europe (EFSE) und Grassroots Business Fund (GBF) unter den weltweit 14 besten Public-Private-Partnership-Modellen zur KMU-Finanzierung

Das Projekt des European Fund of Southeast Europe (EFSE), an dem die Oesterreichische Entwicklungsbank AG (OeEB) seit 2008 beteiligt ist, hat den von den Industrie- und Schwellenländern (G-20) initiierten Ideenwettbewerb "G-20 SME Finance Challenge" zur Mittelstandsfinanzierung in Entwicklungsländern gewonnen. Das als innovativ und krisenresistent geltende Fondsmodell zur Finanzierung von kleinen und mittleren Unternehmen hat sich damit vor 344 weiteren Bewerbern aus über 75 Ländern durchgesetzt.

 

Mit dem Grassroots Business Fund (GBF) wurde ein weiteres von der OeEB mitfinanziertes Projekt unter die besten 14 Vorhaben gereiht und beim aktuellen G-20-Treffen in Seoul offiziell prämiert.

 

Das Engagement beim European Fund of Southeast Europe (EFSE) war das erste Finanzierungsprojekt der OeEB und wurde im Juni 2008 in der Höhe von 33 Mio. Euro abgeschlossen. Mit dem Eintritt der OeEB in den 2005 von der deutschen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) initiierten Fonds wurden dessen Finanzmittel auf über 600 Mio. Euro erweitert. Der EFSE hat zum Ziel, die wirtschaftliche Entwicklung in Südosteuropa mit Krediten an Mikro- und Kleinunternehmen, sowie an finanzschwache Haushalte zu fördern. Seit seiner Gründung hat EFSE 247.000 Darlehen für diese Zielgruppen ermöglicht. Bis zum Jahr 2014 sollen rund 400.000 Unternehmen von den Finanzierungen profitieren.

 

Seit September 2008 besteht auch die Unterstützung der OeEB des Grassroots Business Fund (GBF). Dieser Fonds wurde 2008 geschaffen, um gemeinsam mit sogenannten Grassroot Business Organisations arme und marginalisierte Bevölkerungsgruppen in Entwicklungsländern in das Wirtschaftssystem zu integrieren. Die OeEB ermöglicht damit gezielt Projekte in Afrika und strebt eine nachhaltige Entwicklung entlang der gesamten unternehmerischen Wertschöpfungskette an, die insbesondere Kleinstunternehmen hilft.

 

OeEB-Vorstand Michael Wancata freut sich, dass mit dem EFSE und dem GBF gleich zwei OeEB-Projekte von den G-20 zu den besten PPP-Projekten der Welt gewählt wurden. "Diese Auszeichnung bestätigt die Qualität der ausgewählten strategischen Investments unseres noch relativ jungen Spezialfinanzinstituts. Unser Mandat als Entwicklungsbank der Republik verlangt, dass wir ausschließlich Projekte umsetzen, die positive entwicklungspolitische Effekte bringen. Solche Anerkennungen zeigen, dass wir dabei die richtigen Wege gehen."

 

Die Oesterreichische Entwicklungsbank ist ein Spezialfinanzinstitut im Eigentum der Oesterreichischen Kontrollbank AG. Die OeEB handelt im Auftrag der Bundesregierung als offizielle Entwicklungsbank der Republik Österreich.

Weitere Informationen zum Wettbewerb

http://www.changemakers.com/SME-Finance/finalists

Das Sieger-Projekt mit OeEB-Beteiligung - EFSE

http://www.changemakers.com/node/90034/videos

Das zweite Projekt mit OeEB-Beteiligung im Finale der besten 14 - Grassroot Business Fund

http://www.changemakers.com/node/90133?breadcrumb_type=finalists



OeEB auf Twitter
Folgen Sie uns jetzt auf Twitter
Kontakt

Peter Gumpinger

Tel. +43 1 533 12 00-2441

Fax +43 1 533 12 00-4441

E-Mail senden

Oesterreichische Entwicklungsbank AG

Tel. +43 1 533 12 00-0

Fax +43 1 533 12 00-5252

E-Mail senden
Downloads